CorBene

rotes Herz

CorBene

Produkte

CorBene 2.0

Leistungen des CorBene 2.0-Programms

Das CorBene 2.0-Programm bietet im Kern folgende Leistungen:

  • Rechtzeitige Vorstellung von Patienten mit Verdacht auf Herzinsuffizienz bei einem niedergelassenen Kardiologen
  • Am Schweregrad der Herzinsuffizienz orientierte Versorgung mit regelmäßigen Kontrollterminen
  • Leitliniengerechte Behandlung und Medikation
  • Bei Bedarf ein Gewichtsmonitoring
  • Enge Abstimmung zwischen Hausarzt und Kardiologen.

spectrumK übernimmt zudem für alle beteiligten Krankenkassen das Einschreibemanagement, die Abrechnung der ärztlichen Leistungen sowie die Koordination und Abrechnung der Telemedizin. CorBene verfügt über eine anwenderfreundliche Benutzeroberfläche, die den gesetzlichen Anforderungen zur elektronischen Abrechnung von Selektivverträgen optimal genügt. Das Programm ist mit allen gängigen Praxissoftwaresystemen kompatibel und gewährleistet damit zugleich eine korrekte Behandlungsdokumentation.

Im Januar 2012 ging spectrumK mit seinem CorBene 2.0-Vertrag bei Herzinsuffizienz erstmalig bundesweit an den Start. Auf Basis der inzwischen gewonnenen Erfahrungen hat spectrumK den Vertrag in einigen wesentlichen Punkten angepasst. Diese beschränken z.B. die Anwendung der Telemedizin auf höhere Schweregrade, um Kosten zu reduzieren. Auf der Ärzteseite hat spectrumK einen Vertragspartner gewinnen können, der bundesweit 90 % aller niedergelassenen Kardiologen vertritt und somit eine flächendeckende Ansprache an Kardiologen ermöglicht. Durch die Umstellung auf eine ausschließlich elektronische Dokumentation können RSA-Zuschläge zudem noch zuverlässiger gesichert werden.

Effizienz des CorBene 2.0-Programms wissenschaftlich belegt

Inzwischen hat die wissenschaftliche Evaluation des Vertrages den Nachweis erbracht, dass sich für jeden CorBene 2.0-Teilnehmer Einsparungen von mehr als 400 Euro jährlich gegenüber den „Zwillingsteilnehmern“ der Kontrollgruppe erzielen lassen. Hierbei sind die Aufwendungen für den CorBene 2.0-Dienstleistungsvertrag bereits berücksichtigt. Durch die ausschließlich elektronische Dokumentation der Diagnose für CorBene 2.0-Teilnehmer kommen zudem weitere Ersparnisse hinzu, die sich aus dem RSA-Zuschlag für Herzinsuffizienz ergeben.

Zum Hintergrund

Mit CorBene hat die Ford BKK (heute: pronova BKK) seit 2005 einen Selektivvertrag zur Herzinsuffizienz im Großraum Köln erprobt und 2006 über die BKK-Vertragsarbeitsgemeinschaft NRW in Nordrhein-Westfalen ausgerollt. Seit 2012 wird der Vertrag von spectrumK deutschlandweit angeboten.

Weitere Informationen und Downloads

Zum Thema Herzinsuffizienz bietet spectrumK u. a. eine Informationsbroschüre inkl. Patientenpass und Tagebuch zur Kommunikation mit den Versicherten an. Für die Bestellung senden Sie eine E-Mail an info@spectrumK.de.