Ausschreibung für die Prüfung von Jahresabschlüssen | Wirtschaftsprüfer

Die spectrumK GmbH hat eine aktuelle bundesweite Ausschreibung auf der Online-Ausschreibungsplattform www.smaby.de veröffentlicht, die sich an Wirtschaftsprüfer richtet.

Gegenstand der Ausschreibung ist die Beauftragung mit der gesetzlichen Prüfung des Jahresabschlusses und des Lageberichts für die Geschäftsjahre 2018 und 2019 der spectrumK GmbH nach § 316 HGB sowie die freiwillige Prüfung des Jahresabschlusses und des Lageberichts der Geschäftsjahre 2018 und 2019 der InGef - Institut für angewandte Gesundheitsforschung Berlin GmbH.

Die Angebotsfrist endet am 19.04.2018, 12:00 Uhr. Die Vergabeunterlagen können über die Ausschreibungsplattform www.smaby.de abgerufen werden. Die Ausführungszeit ist für den Zeitraum Oktober 2018 – Juni 2020 vorgesehen.

Die spectrumK GmbH ist ein Zusammenschluss von Trägern der gesetzlichen Krankenversicherung und durch das Bundesversicherungsamt (BVA) als Arbeitsgemeinschaft anerkannt und somit ein öffentlicher Auftraggeber. Die spectrumK GmbH unterstützt die Krankenkassen bei der Erfüllung ihrer gesetzlichen Aufgaben und bietet dazu unter anderem Dienstleistungen in den Bereichen Versorgungs-, Abrechnungs- und Informationsmanagement an. Aus diesen Aufgabenbereich hervorgegangen ist auch das InGef - Institut für angewandte Gesundheitsforschung Berlin GmbH - (InGef GmbH), als 100 %iges Tochterunternehmen der spectrumK GmbH. Das Institut unterstützt mit praxisnaher Forschung die Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung in Deutschland.

Für den Gegenstand der Ausschreibung kommen Auftragnehmer in Frage, die nach den Prüfungsgrundsätzen gem. IDW PS 201 handeln. Darüber hinaus sollten sie über die spezifischen Kenntnisse und Erfahrungen in Hinblick auf Besonderheiten verfügen, die sich aus der Anerkennung der spectrumK GmbH als Arbeitsgemeinschaft gemäß § 94 Abs. 1a SGB ergeben.

Alle Fragen rund um die Ausschreibung können Sie in Textformüber die Ausschreibungsplattform www.smaby.de stellen. Telefonische Rückfragen können aus Gründen der Transparenz nicht individuell beantwortet werden.