Meldungen

Gemeinsam Gesundheit gestalten!

spectrumK bietet als Gesundheitsdienstleister für Krankenkassen und deren Versicherte eine breite Produktpalette vorwiegend in den Bereichen Versorgungs-, Finanz- und Informationsmanagement an. Die spectrumK GmbH stellt ihren Kunden auf der Grundlage eines umfassenden Branchen-Know-hows maßgeschneiderte Dienstleistungen zur Verfügung. mehr >>

Meldungen

17.12.2014

Am 10.12.2014 haben wir Sie bereits über aktuelle Änderungen der Verkehrsfähigkeit im Zusammenhang mit der indischen Firma GVK Biosciences informiert.

mehr >>

11.12.2014

spectrumK und Landesverbände des Deutschen Hausärzteverbandes haben mit Wirkung zum 01. Januar 2015 einen bundesweit einheitlichen Vertrag zur Hausarztzentrierten Versorgung geschlossen. Kunden und Gesellschafter der spectrumK haben die Möglichkeit, sich diesem Vertrag anzuschließen und so ihren Versicherten mit geringem bürokratischem Aufwand die Hausarztzentrierte Versorgung (HZV) anzubieten.

mehr >>

10.12.2014

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) ordnet mit Bescheid vom 08.12.2014 das Ruhen verschiedener Arzneimittelzulassungen an, deren Grundlage eine klinische Studie der Firma GVK Diosciences in Indien war. Die Studien dieser Firma sind aufgrund einer französischen Inspektion zur Guten klinischen Praxis (GCP), die schwerwiegende Mängel in der Durchführung verschiedener Studien gezeigt hat, als nicht mehr valide anzusehen.

mehr >>

27.11.2014

Zukunft Pflege, ein Thema das bewegt

mehr >>

14.11.2014

Wiederum Einsparungen von 300 Mio. Euro für gesetzliche Krankenkassen erzielt

spectrumK konnte mit dieser 12. Ausschreibung von generischen Arzneimitteln erneut bessere Preisangebote erzielen. 45 pharmazeutische Unternehmen wurden für ihre Gebote zu 189 Fachlosen bezuschlagt. Die Gesamt-Einsparungen dieser Folgeausschreibung zu den auslaufenden Altverträgen konnten damit nochmals übertroffen werden. 70 beteiligte gesetzliche Krankenkassen mit ca. 8,5 Mio. Versicherten erzielen so Einsparungen in Höhe von c. a. 300 Millionen Euro.

mehr >>